Östlich von Hallgarten gelegen erstreckt sich die Lage Hallgartener Jungfer.

Die Entstehung des Lagennamens ist unzweifelhaft mit dem benachbarten Kloster Eberbach verbunden. Es ist anzunehmen, dass die Zisterziensermönche der Lage den Namen zu Ehren der Heiligen Jungfrau Maria gegeben haben. Durch die Hanglage in Richtung Süd – Südwest genießt die Jungfer die Kraft der Mittags- und Abendsonne. Durch einen hohen Quarzitanteil im Boden kann viel Wärme im Boden gespeichert und in der Nacht abgegeben werden. Der Boden ist von sanddurchsetzten Braunerdablagerungen geprägt, die einen substanzreichen und eleganten Charakter der Weine prägen. Der Boden spiegelt sich in der Mineralität und Frische der Weine wieder. In unserem Sortiment finden Sie die Lage Jungfer bei den fruchtigen und restsüßen Riesling-Weinen. Die Restsüße zusammen mit der Frische und Mineralität des Standortes garantieren große Weine mit langer Trinkzeit. Neben dem Riesling wachsen hier unsere hochwertigen trockenen Spätburgunder-Weine.

Entdecken Sie unsere eleganten Spätburgunder.